Aktuelles

1. Briefmarkenausgabe
03. Januar / 04. März 2024

Wildtiere in Liechtenstein

Die vielseitige Landschaft Liechtensteins mit ihren Tal-, Hang- und Gebirgslagen beherbergt eine grosse Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Der Fotograf Roland Rick hat vier Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung mit seiner Kamera eingefangen.

Der «Fuchs» (Wertstufe CHF 1.00) ist in Wäldern, auf Wiesen und gelegentlich auch in Siedlungsgebieten anzutreffen. Er ist ein Allesfresser und scheut neben Mäusen und Insekten auch keine Essensreste, Abfälle und Aas. 



Eine ähnlich rötliche Färbung wie der Fuchs weist meist auch das «Eichhörnchen» (Wertstufe CHF 1.20) auf. Das heimische Nagetier lässt sich an seinem weiss gefärbten Bauch erkennen. Im Alpengebiet oberhalb der Waldgrenze lebt das «Murmeltier» (Wertstufe CHF 1.90). Neunzig Prozent seines Lebens verbringt es in selbst angelegten Höhlen mit umfangreichen Gangsystemen.

Schafft es das Murmeltier, seinem natürlichen Feind, dem Steinadler, zu entkommen, kann es bis zu fünfzehn Jahre alt werden. Mit einem Gewicht von bis zu zweihundert Kilogramm ist der «Hirsch» (Wertstufe CHF 2.50) das grösste Wildtier in unserer Reihe. Die männlichen Exemplare tragen eine Halsmähne und ein Geweih, welches im Laufe der Jahre grösser und komplexer wird. 

Image
Image
Image
Image

Provisorien

Bei vier bestehenden selbstklebenden Dauermarken wenden wir dieses Jahr erneut die Methode des Überdrucks an. Dadurch wird der ursprüngliche Wert der Briefmarke sichtbar korrigiert und mit dem neuen Frankaturwert überdruckt. Grund dafür sind die Tariferhöhungen der Liechtensteinischen Post AG. Bereits ausgegebene Marken bleiben weiterhin postgültig.

Die Dauermarke «Schachbrett» aus der Schmetterlingsserie 2009 wird durch den Überdruck neu in der Wertstufe CHF 1.00 (bisher CHF 1.30) herausgegeben. Der Tagfalter aus der Familie der Augenfalter findet seinen Lebensraum am Rheindamm sowie in den Bergregionen.






Einen neuen Frankaturwert von CHF 1.20 (bisher CHF 2.00) bekommt auch die «Sumpf-Heidelibelle» aus der Libellenausgabe 2020. Sie hat komplett schwarze Beine und ihre Flügel besitzen eine dichte Aderung.

Zwei Briefmarken der Ausgabe Saminatal-Fauna von 2023 werden ebenfalls korrigiert: Den Wert der Selbstklebemarke «Alpensalamander» erhöhen wir neu auf CHF 1.90 (bisher CHF 0.90) und die «Kiesbankameise» erhält durch das Überdruckverfahren eine neue Nominale von CHF 2.50 (bisher CHF 1.10). Der schwarzglänzende Lurch und das bedrohte Insekt sind beide im wildromantischen Saminatal beheimatet.

Image
Image
Image
Image

Frieden

In Anbetracht weltweit lodernder Konflikte und menschenverachtender Kriege möchte die Philatelie Liechtenstein mit ihrer neuen Ausgabe einen Ruf nach Frieden in die Welt hinaustragen.

Da es nicht selbstverständlich ist, in einem friedlichen Land zu leben, soll dem Thema Frieden besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.





Die Gestalterin Michèle Steffen-Goop hat in ihrem Entwurf den Gedanken, dass Frieden im Kleinen, im Zwischenmenschlichen entsteht, zum Ausdruck gebracht. Als Individuum kann und soll jeder Mensch den Frieden stets im Blick behalten und im respektvollen Umgang mit anderen leben. Die Friedenstaube steht trotz ihrer Zurückhaltung und Zerbrechlichkeit im Fokus der neuen Sondermarke
«Frieden» (Wertstufe CHF 1.90).

Sie bildet das Auge eines im Profil abgebildeten Gesichts, welches mitunter erst auf den zweiten Blick erkennbar ist. Die Taube symbolisiert den Ausblick auf Frieden wie auch den Frieden in den eigenen Gedanken. Das Aquarell ist schlicht in den Farben weiss und blau gehalten.

Image
Image

75 Jahre SOS-Kinderdorf

Kinder.Zukunft.
Sicher

Seit 75 Jahren setzt sich die Organisation SOS-Kinderdorf für das Wohl, die Bildung und den Schutz von Kindern ein. Ihre Vision ist es, jedem Kind eine sichere Zukunft zu ermöglichen. 1949 vom Vorarlberger Hermann Gmeiner gegründet, ist die Hilfsorganisation mittlerweile in 138 Ländern tätig, seit fünf Jahren auch in Liechtenstein. Schirmherrin des Vereins in Liechtenstein ist I.D. Tatjana von Lattorff, Prinzessin von und zu Liechtenstein. 

Im Fokus der weltweiten Arbeit stehen der Schutz und die familiennahe Betreuung von Kindern, die kein sicheres oder gar kein Zuhause mehr haben. Diese Kinder wachsen mit vier bis fünf weiteren Kindern bei einer SOS-Kinderdorfmutter auf. In diesem Umfeld können sie die Schule besuchen, einen Beruf erlernen und werden auf eine spätere Selbständigkeit vorbereitet.

In Kriegs- und Krisengebieten unterstützt die Non-Profit-Organisation notleidende Familien, Kinder und Jugendliche auch durch humanitäre Hilfe. Zudem werden Kinderschutzzonen eingerichtet, in denen Kinder spielen können. Mit unserer Sondermarke «Kinderlachen» (Wertstufe CHF 1.00) unterstreichen wir die Notwendigkeit einer sicheren Zukunft für die Kinder weltweit und würdigen damit die wertvolle Arbeit von SOS-Kinderdorf.

Image
Image

Bildende Kunst aus Liechtenstein

Im Rahmen unserer Reihe «Bildende Kunst aus Liechtenstein» rücken wir dieses Jahr zwei Künstlerinnen und ihre Lebenswerke ins Rampenlicht. Die Sondermarken zeigen Bilder von «Hanni Schierscher» (Wertstufe CHF 1.00) und «Evi Kliemand» (Wertstufe 1.20).

Evi Kliemands (*1946) zweiteiliges Werk «Fragiles Gleichgewicht» entstand 2007 in Gouache-Technik auf Leinwand im Format 180 x 210 cm. Es weist auf das zerbrechliche, gefährdete Gleichgewicht in allem Lebendigen und die Wahrnehmung dessen hin.

Die Malerin widmet diese Sondermarke ihrem Vater Alfons Kliemand, der «als weltweit vernetzter Philatelist hierzulande wirkte und viel zur Verbreitung und Erforschung der Postwertzeichen Liechtensteins beitragen durfte.»

Mittels Naturselbstdruck durch Pflanzensaft auf handgeschöpftem Papier entstand das Bild «Iris» von Hanni Schierscher (*1943). Charakteristisch für ihr Werk ist, dass sie nicht ein erdachtes Motiv auf Papier bringt, sondern Prozesse initiiert, die in der Natur innewohnenden Kräften Gestalt verleihen. Sie möchte nichts darstellen, ihre künstlerischen Arbeiten reihen sich in natürliche Vorgänge ein und werden so zu Übersetzern zwischen der Natur und den Betrachtern. 

Image
Image

Die Briefmarken können ab sofort vorbestellt werden.

Jetzt entdeckenBestellformularStempelinformationen