Logo

Ausgaben

500. Todestag Raffael

Selbstporträt
Taxwert CHF 6.30
Motiv Selbstporträt

 

Der italienische Maler und Architekt Raffael lebte von 1483 bis 1520 und gilt als einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance. Neben seiner Laufbahn als Maler in Florenz und am päpstlichen Hof in Rom wurde er auch Bauleiter des Petersdoms und Aufseher über die römischen Antiken. Zu Lebzeiten genoss er das Privileg, nur unter seinem Vornamen bekannt zu sein und noch heute kennen die wenigsten seinen vollständigen Namen: Raffaello Sanzio da Urbino. Der zu seinem 500. Todestag veröffentlichte Sonderblock zeigt eines seiner berühmten Werke sowie ein «Selbstporträt» (Wertstufe CHF 6.30) des Künstlers.

Das Fresko «Die Schule von Athen» fertigte Raffael von 1510 bis 1511 in der «Stanza della Segnatura» des Vatikans, dem ursprünglichen Saal für die Unterschriftsleistung in den Privaträumen des Papstes, für Papst Julius II. an. Das mit etwa 7,7 Metern Breite angelegte Bild zeigt einen monumentalen Innenraum, in dem eine Versammlung massgeblicher Wissenschaftler und Philosophen von der Antike bis zur Renaissance stattfindet. Der Titel des Bilds verweist auf die herausragende philosophische Denkschule des antiken Griechenlands. Das Fresko verherrlicht im Sinne der Renaissance das antike Denken als Ursprung der europäischen Kultur, ihrer Philosophie und Wissenschaften.

Technische Daten

Erscheinungsdatum
07. September 2020
Designer
Armin Hoop, Ruggell
Marken Format
25 x 33.33 mm
Zähnung
12 ¼ x 12 ¼
Blattformat
128 x 86 mm
Druck
Offset 4-farbig CMYK + Heissfolienprägung Gold Gutenberg AG, Schaan
Papier
Spezial-Briefmarkenpapier weiss 110 g/m2, gummiert
Im Shop anzeigen
Beratung und Kontakt
Nadine Schuler

Nadine Schuler

Sammlerservice

Tamara Lüthi

Sammlerservice

Liechtensteinischen Post AG
Philatelie Liechtenstein
Alte Zollstrasse 11
9494 Schaan
Liechtenstein

Telefon +423 399 44 66
E-Mail: philatelie@post.li

 

 

Zurück zum Anfang springen