Logo

Ausgaben

Freiwillige Aktivitäten zum Bevölkerungsschutz - IV

Lawinenhundeführer
Taxwert CHF 1.00
Motiv Lawinenhundeführer
Zivilschutz
Taxwert CHF 1.40
Motiv Zivilschutz

2008 wurde erstmals eine Briefmarke der Serie «Freiwillige Aktivitäten zum Bevölkerungsschutz» veröffentlicht. Galt in den ersten Ausgaben das Augenmerk den Leistungen der «Feuerwehr» (2008), der «Samariter» (2009) sowie der «Berg-» und der «Wasserrettung» (2010), so soll 2013 mit zwei weiteren Marken das Verdienst der «Lawinenhundeführer» (Wertstufe CHF 1.00) und des freiwilligen «Zivilschutzes» (Wertstufe CHF 1.40) hervorgehoben werden. Die ersten Übungen für liechtensteinische Lawinenhundeführer wurden 1974 in enger Zusammenarbeit mit dem Liechtensteinischen Alpenverein und dem Amt für Bevölkerungsschutz durchgeführt. Nachdem 1985 erste Statuten entworfen worden waren, genehmigte die Regierung 1990 das offizielle Lawinenhundeführer-Reglement des Fürstentums Liechtenstein. Seit diesem Jahr existiert deshalb auch ganz offiziell die «Lawinenhundegruppe Liechtenstein», die 1998 in «Rettungshundegruppe Fürstentum Liechtenstein » umbenannt wurde, da die Weiterbildung der Lawinenhundeführer um die Ausbildung in Geländesuche ergänzt wurde. Immer wieder werden Mitglieder der Gruppe auch in den regionalen Pikett-Dienst der Hundeführer eingeteilt und es kommt auch zu internationalen Einsätzen. Die Tätigkeiten der Zivilschutzgruppen, die dem 1972 gegründeten Amt für Zivilschutz und Landesversorgung AZSLV unterstellt sind, sind über die einzelnen Gemeinden des Landes verteilt und erfolgen dort durch zahlreiche Freiwillige. Die Gruppen bezwecken den Schutz der Bevölkerung im Notfall, insbesondere in Katastrophensituationen. Als eigenständige Hilfsorganisation und als Ergänzung zur Feuerwehr und zu den Samaritern übernehmen sie die ihnen zugeteilten Aufgaben. Zu den Hauptaufgaben gehören u. a. der Unterhalt und Werterhalt von Schutzraumbauten, Bereitstellen und Inbetriebnahme der Schutzrauminfrastruktur sowie Betreuung und Versorgung von Personen (Evakuierte, Flüchtlinge etc.) evtl. auch in Schutzräumen. Wie schon bei den vorangegangenen Marken dieser Serie zeichnet die Liechtensteiner Grafikerin Evelyne Bermann für die Gestaltung verantwortlich.

Technische Daten

Erscheinungsdatum
04. März 2013
Designer
Evelyne Bermann, Schaan
Marken Format
42,5 x 26,5 mm
Zähnung
13 1/2 x 13 3/4 mm
Blattformat
208 x 146 mm
Druck
Offsetdruck, Österreichische Staatsdruckerei GmbH, Wien
Papier
Spezialbriefmarkenpapier, Tullis Russel, weiss 102 g/m2, Kaltleimgummierung
Beratung und Kontakt
Nadine Nipp

Nadine Nipp

Sammlerservice

Tamara Lüthi

Tamara Lüthi

Sammlerservice

Liechtensteinischen Post AG
Philatelie Liechtenstein
Alte Zollstrasse 11
9494 Schaan
Liechtenstein

Telefon +423 399 44 66
E-Mail: philatelie@post.li

 

 

E-Mail Newsletter
Zurück zum Anfang springen