Logo

Ausgaben

Weihnachten 2011

Krippe Pfarrkirche St. Gallus Triesen
Taxwert CHF 0.85
Motiv Krippe Pfarrkirche St. Gallus Triesen
Krippe Pfarrkirche St. Florin Vaduz
Taxwert CHF 1.00
Motiv Krippe Pfarrkirche St. Florin Vaduz
Krippe Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Bendern
Taxwert CHF 1.40
Motiv Krippe Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Bendern

Mit der diesjährigen traditionellen Weihnachtsmarke wartet die Philatelie Liechtenstein mit einer Neuheit auf. Erstmals werden die vermutlich begehrtesten Briefmarken des Jahres als Selbstklebemarke ausgegeben. Dies geht auf vielfachen Kundenwunsch zurück.

Als weihnachtliche Sujets wurden heuer die in Liechtenstein äusserst beliebten Weihnachtskrippen ausgewählt, die in der Vorweihnachtszeit, an Weihnachten und zwischen den Jahren die heimischen Kirchen schmücken und den Gläubigen das Ereignis der Geburt Christi plastisch näherbringen. Ein Ausschnitt aus der «Krippe Pfarrkirche St. Gallus Triesen» präsentiert sich auf der Marke mit dem niedrigsten Frankaturwert (Wertstufe CHF 0.85). Bei dieser Krippendarstellung handelt es sich um ein Relief-Wand-Bild, welches der Tiroler Künstler Johannes Troyer nach den Entwürfen des frühzeitig verstorbenen Josef Bachlechner im Auftrag des damaligen Triesner Pfarrers Anton Frommelt 1925/26 von Hand schnitzte. 1994 wurde das Relief im Zuge der Kirchenrenovation restauriert. Die zweite Marke zeigt die «Krippe Pfarrkirche St. Florin Vaduz» (Wertstufe CHF 1.00). Diese Krippe wurde zwischen 1920 und 1925 vom Südtiroler Krippenbauer Ferdinand Stuflesser aus Holz und Rinde gebaut. Die dazugehörenden 32 handgeschnitzten Holzfiguren (Heilige Familie, Engel, Ochs und Esel, Hirten, Schafe und die Heiligen Drei Könige), die bis zu 50 cm gross sind, wurden vom gleichen Künstler geschaffen. Krippe und Figuren wurden in den 1980er Jahren restauriert. Abgeschlossen wird die Weihnachtsausgabe 2011 mit einer Szene aus der «Krippe Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Bendern» (Wertstufe CHF 1.40). Erbaut wurde diese Krippe im Jahre 1982 vom Liechtensteiner Krippenbau-Pionier Heinz Ritter aus Schaanwald, von Ambros und Richard Hagen aus Tisis (A) und von Peter Hasler (Riegelwerk) aus Gamprin. Die bestehende Figurengruppe mit beinahe einem Meter grossen geschnitzten und gefassten Holzfiguren wurde gleichzeitig noch mit drei vom Vaduzer Steinhauer und Schnitzer Engelbert Ospelt geschnitzten Schafen ergänzt.

Die Gestaltung dieser besonderen Marken lag in den Händen von Stéphanie Keiser.

Technische Daten

Erscheinungsdatum
14. November 2011
Designer
Stéphanie Keiser, Triesen
Marken Format
32,5 x 32,5 mm
38 x 32 mm
32 x 38 mm
Zähnung
12½ x 12½
12½ x 12
12 x 12½
Blattformat
146 x 208 mm
208 x 146 mm
146 x 208 mm
Druck
Offset, 5-farbig, FM Raster
Gutenberg AG, Schaan
Papier
Spezialbriefmarkenpapier, weiss
110 gm², Gascogne Tropimatic Silk,
selbstklebend
Im Shop anzeigen
Beratung und Kontakt
Nadine Nipp

Nadine Nipp

Sammlerservice

Tamara Lüthi

Tamara Lüthi

Sammlerservice

Liechtensteinischen Post AG
Philatelie Liechtenstein
Alte Zollstrasse 11
9494 Schaan
Liechtenstein

Telefon +423 399 44 66
E-Mail: philatelie@post.li

 

 

E-Mail Newsletter
Zurück zum Anfang springen