Logo

Ausgaben

Zollvertrag Schweiz-Liechtenstein 1923-2013

Taxwert CHF 2.00
Motiv Schweiz
Taxwert CHF 2.00
Motiv Liechtenstein

Das Fürstentum Liechtenstein und die Schweiz sind durch wirtschaftliche, nachbarschaftliche und freundschaftliche Bande eng verbunden. Dem war aber nicht immer so. Über lange Jahre hinweg war der östliche Nachbar Österreich Liechtensteins bedeutendster Partner in einer sich stetig ändernden Welt. Dies zum einen durch die unmittelbare Nähe, ohne die natürliche Grenze des Rheins, zum andern durch die Herkunft des Fürstenhauses, welches bis in die 1930er Jahre seinen Sitz in Wien hatte, was eine starke politische und wirtschaftliche Anlehnung an die Donaumonarchie bedeutete. Diese Anlehnung wurde 1852 durch eine gemeinsame Zollunion besiegelt, die aber mit dem Untergang der Donaumonarchie 1918 zerbrach. So war das kleine Fürstentum gezwungen, sich aussenpolitisch neu zu orientieren und es machte sich auf die Suche nach einem neuen Partner, den es schliesslich westlich des Rheines fand. Am 29. März 1923 kam es zum Abschluss des Zollvertrages mit der Eidgenossenschaft, wodurch Liechtenstein Teil des schweizerischen Zollgebietes wurde. Dadurch war das wirtschaftliche Überleben des damals noch mausarmen Fürstentums gesichert, allerdings wurde seither die Aussenpolitik Liechtensteins in hohem Masse von den Vereinbarungen bestimmt, die in diesem Zollvertrag festgehalten wurden. Doch dies nahm man gerne in Kauf, erwies sich die Schweiz fortan als äusserst verlässlicher Partner.

Die Jubiläums-Doppelmarke «Zollvertrag Schweiz-Liechtenstein 1923-2013» zeigt einen Blick aus einem Helikopter, der sich über der südlichen Landesgrenze befindet. Zentrales und verbindendes Element ist der Rhein, der sich nordwärts durch das Rheintal schlängelt. Links davon, auf der Marke «Schweiz» (Wertstufe CHF 2.00), erkennt man Teile des Ostschweizer Rheintals und den Gonzen, auf der rechten Marke «Liechtenstein » (Wertstufe CHF 2.00) sieht man das Ellhorn sowie im Hintergrund die Liechtensteiner Talregion. Die Flugaufnahme wurde vom Liechtensteiner Fotografen Marco Nescher gemacht, die Gestaltung der beiden Marken lag in den Händen von Stefan Erne.

Technische Daten

Erscheinungsdatum
04. März 2013
Designer
Stefan Erne, Triesen
Marken Format
60 x 30 mm
Zähnung
13 1/4 x 13 1/4
Blattformat
146 x 208 mm
Druck
Offsetdruck, Cartor Security Printing, Meaucé la Loupe
Papier
Truwhite FSC Mix Credit 110 g/m2, gummiert
Beratung und Kontakt
Nadine Nipp

Nadine Nipp

Sammlerservice

Tamara Lüthi

Tamara Lüthi

Sammlerservice

Liechtensteinischen Post AG
Philatelie Liechtenstein
Alte Zollstrasse 11
9494 Schaan
Liechtenstein

Telefon +423 399 44 66
E-Mail: philatelie@post.li

 

 

E-Mail Newsletter
Zurück zum Anfang springen