Logo

Briefmarken helfen notleidenden Menschen

Bildlegende: Roland Seger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Liechtensteinischen Post AG, I.K.H. Erbprinzessin Sophie, Präsidentin des Liechtensteinischen Roten Kreuzes sowie Hubert Biedermann, Mitglied des Managements der Liechtensteinischen Post AG bei der Scheckübergabe auf Schloss Vaduz.

Goldene Hochzeit des Fürstenpaares generiert Spenden für das Rote Kreuz

Anlässlich der Goldenen Hochzeit von Fürstin Marie und Fürst Hans-Adam II. präsentierte die Philatelie Liechtenstein einen ganz besonderen Briefmarkenblock. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt nun dem Liechtensteinischen Roten Kreuz zugute.

Neben der normalen Version der Briefmarkenausgabe «Goldene Hochzeit Fürstin Marie und Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein» erschien Anfang Juni 2017 zusätzlich eine ungezähnte, auf 1250 Exemplare limitierte Sonderedition. Diese wurde mit 22 Karat Echtgoldfolie und einem echten, von Hand aufgebrachten Rubin veredelt. Die Liechtensteinische Post AG hat ausserdem festgelegt, dass von jedem verkauften Exemplar dieser Sonderedition CHF 10 des Verkaufserlöses an das Liechtensteinische Rote Kreuz gespendet werden, dessen Vorsitz I.D. Fürstin Marie von 1985 bis 2015 übernommen hatte. Anschliessend übergab sie das Amt an ihre Schwiegertochter I.K.H. Erbprinzessin Sophie.

Die aufwändigen Briefmarkenblocks waren bei den Sammlern heiss begehrt, so dass die gesamte Auflage von 1250 Stück innert kürzester Zeit restlos ausverkauft war. Somit durfte der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Liechtensteinischen Post AG, Roland Seger, am vergangenen Dienstag I.K.H. Erbprinzessin Sophie, in ihrer Funktion als Präsidentin des Liechtensteinischen Roten Kreuzes, einen Scheck im Wert von CHF 12‘500 überreichen. Die Spende wird in den „Fürstin Marie Jubiläumsfonds“ fliessen. Dieser Fonds wurde anlässlich des 60. Geburtstags I.D. Fürstin Marie ins Leben gerufen und wird für dringende Hilfsleistungen bei Hunger- und Naturkatastrophen sowie Kriegs- und Krisensituationen im Ausland verwendet.

Die Geschäftsleitung und Mitarbeitenden der Liechtensteinischen Post AG sind stolz, mit diesem aus freudigem Anlass entstandenen Briefmarkenblock humanitäre Hilfe ermöglichen zu können und bedanken sich stellvertretend bei I.K.H. Erbprinzessin Sophie für ihre wertvolle Arbeit im Dienst notleidender Menschen.

Beratung und Kontakt
Nadine Nipp

Nadine Nipp

Sammlerservice

Tamara Lüthi

Tamara Lüthi

Sammlerservice

Liechtensteinischen Post AG
Philatelie Liechtenstein
Zollstrasse 58
9494 Schaan
Liechtenstein

Telefon +423 399 44 66
E-Mail: philatelie@post.li

 

 

E-Mail Newsletter
Zurück zum Anfang springen